Top 5 Gesichtswasser für Männer im Test 2019

Text von Männer Hautpflege Team | 07.04.2019

Gesichtswasser Männer

Ein gutes Gesichtswasser für Männer wirkt gleich in mehrerer Hinsicht: Es reinigt die Haut nach, erfrischt sie und stellt ihren natürlichen pH-Wert wieder her. Je nach Zusammensetzung und Alkoholgehalt kann ein Gesichtswasser die Haut auch desinfizieren, was vor allem nach der Rasur sowie bei fettiger, unreiner Haut von Vorteil ist. In diesem Artikel erfährst Du unter anderem, welche verschiedenen Arten von Gesichtstonics für Männer im Handel angeboten werden und wie Du das Gesichtswasser Deiner Wahl richtig anwendest.

Welche unterschiedlichen Arten von Gesichtstonics für Männer gibt es?

Der Hauptbestandteil eines Gesichtstonics ist immer destilliertes Wasser, welches in der Lage ist, wasserlösliche Schmutz- und Schweißreste zu entfernen. Ansonsten unterscheiden sich Gesichtswasser vorrangig im Alkoholgehalt. Wie viel Alkohol in Deinem Gesichtswasser enthalten soll, hängt dabei insbesondere von Deinem Hauttyp sowie von Deiner individuellen Empfindlichkeit ab.

Für trockene Haut

Wenn Du trockene Haut hast, sollte der Alkoholgehalt Deines Gesichtstonics unter fünf Prozent liegen. Der Alkohol dient in diesem Fall vorrangig zur Konservierung sowie zum Lösen von Inhaltsstoffen, er hat jedoch keine spürbare Wirkung auf die Gesichtshaut. Zur Feuchtigkeitsregulation empfiehlt sich ein gut verträglicher Hydratisierer wie Aloe Vera, während sich Inhaltsstoffe wie Allantoin, Malvenextrakt oder Ringelblumenextrakt durch eine beruhigende Wirkung auf die Haut auszeichnen.

Für fettige Haut und Aknehaut

Gesichtswasser fettige Haut Männer

Für fettige, unreine Haut sowie für Aknehaut empfiehlt sich ein entfettendes Gesichtswasser, das zwischen 20 und 30 Prozent der einwertigen Alkohole Ethanol und Isopropanol enthält. Die Alkohole desinfizieren die Haut und reduzieren auf diese Weise das Risiko für Entzündungen. Viele Gesichtstonics für fettige Haut enthalten zudem adstringierende (zusammenziehende) Inhaltsstoffe wie Benzoesäure oder Milchsäure. In jedem Fall gilt: Der im Gesichtswasser enthaltene Alkohol hat eine angenehm kühlende, erfrischende Wirkung, weil er direkt nach dem Auftragen verdunstet. Bei einem Alkoholgehalt von über 20 Prozent ist ein Gesichtswasser zudem durchblutungsfördernd.

Weitere Gesichtsreinigungsprodukte für den Mann

Ein Gesichtswasser allein ist für die tägliche Reinigung der Gesichtshaut nicht ausreichend. Es dient stattdessen nur zur Nachreinigung, Tonisierung und (bei entsprechendem Alkoholgehalt) zur Desinfizierung. Auch wir Männer benötigen neben einem Gesichtstonic also noch weitere Reinigungsprodukte.

Waschgel

Wie Du vielleicht weißt, ist Männerhaut von Natur aus fetthaltiger als Frauenhaut. Ein Waschgel, welches wenig bis gar kein Fett enthält, ist also zur Reinigung der Gesichtshaut hervorragend geeignet. Es kühlt, erfrischt und kann sich auch auf fettige, unreine Haut positiv auswirken.

Peeling

Ein Peeling dient nicht der täglichen Gesichtsreinigung, sondern allenfalls einer gelegentlichen Tiefenreinigung. Je nach Hautzustand sollten auch Männer ihre Haut nicht mehr als zwei- bis dreimal pro Monat peelen, denn jedes Peeling trägt einen Teil der obersten Hautschicht ab. Das macht die Haut zwar besonders weich – auch der natürliche Säureschutzmantel wird jedoch in Mitleidenschaft gezogen. Nach dem Peeling ist eine intensive Hautpflege also besonders wichtig. Es gibt verschiedene Arten von Peelings (Fruchtsäurepeelings, Aktivstoffpeelings, Enzympeeligs etc.), und einige Hersteller bieten sogar Peelings speziell für den Mann an.

Reinigungsschaum

Vor allem Männer, die empfindliche Haut haben, treffen mit einem Reinigungsschaum die richtige Wahl, denn die meisten Produkte sind sehr gut verträglich. Ein Reinigungsschaum befreit die Haut schonend von unnötigem Ballst und kann sie dabei – je nach Zusammensetzung – zusätzlich hydratisieren, beruhigen oder mit Anti-Aging-Wirkstoffen versorgen.

Die richtige Gesichtspflege für Männer nach einem Peeling

Wie bereits erwähnt, solltest Du nach einem Peeling die Hautpflege keinesfalls vernachlässigen. Wir empfehlen Dir, nach dem Peeling zunächst ein Gesichtswasser anzuwenden, dessen Alkoholgehalt zu Deinem Hauttyp passt. Das Gesichtswasser stellt den natürlichen pH-Wert Deiner Haut wieder her und kann auch beruhigend oder desinfizierend wirken. Anschließend ist es ratsam, eine gute Gesichtscreme aufzutragen. Wenn Deine Haut sehr feuchtigkeitsarm ist, kannst Du die Creme auch mit einem Feuchtigkeitsserum kombinieren. Trage in diesem Fall erst das Serum auf, dann die Creme.

Wie und wie oft sollte ein Mann sein Gesicht mit einem Gesichtswasser reinigen?

Sofern Deine Haut das Gesichtswasser gut verträgt, kannst Du es täglich nach der normalen Reinigung anwenden. Zumindest solltest Du es nach jeder Rasur auftragen, um Deine Haut zu desinfizieren und das Risiko für Rötungen, Irritationen und Entzündungen zu reduzieren. Gebe eine ausreichende Menge auf Deine Handflächen und verteile die Flüssigkeit gleichmäßig in Deinem Gesicht. Nach dem Gesichtswasser folgt eine Creme, ein Serum oder beides. Wenn Du Deine Haut dann noch zwei- bis dreimal im Monat peelst und zusätzlich einmal pro Woche eine beruhigende, feuchtigkeitsspendende Maske aufträgst, kannst Du Dich Tag für Tag über eine weiche, geschmeidige Männerhaut freuen.

Fazit

Vor allem nach der Rasur ist ein erfrischendes, kühlendes Gesichtswasser eine Wohltat für strapazierte Männerhaut. Ein gutes Gesichtswasser kann jedoch noch mehr: Je nach Zusammensetzung und Alkoholgehalt stellt es nach der Reinigung den pH-Wert Deiner Haut wieder her, wirkt desinfizierend und/oder beruhigend. Achte beim Kauf darauf, dass das Gesichtstonic für Deinen individuellen Hauttyp geeignet ist und lege Wert auf hochwertige Inhaltsstoffe, um den pflegenden Effekt auf Deine Haut zu verstärken!

Bilderquellen

© anoli / Fotolia
© michaeljung / Depositphotos.com

>